Moewe Ambulanter Hospizdienst Elsenztal e.V.  
 

Mitgliederversammlung 23.03.2019

Im Beisein des amtierenden Bürgermeisters Edgar Knecht (Gemeinde Lobbach) eröffnete der 1.Vorstand Walter Berroth 17.30Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung des Hospizvereines, an welcher immerhin 17 Mitglieder teilnahmen. Er stellte fest, dass die Sitzung satzungsgemäß einberufen wurde, Anträge gab es keine. Nach der Genehmigung der Tagesordnung gab er seinen Bericht über das abgelaufene Jubiläumsjahr ab, in dem es neben zwei Großevents (in der Manfred-Sauer-Stiftung und im katholischen Gemeindehaus Wiesenbach), auch wieder zahlreiche Fort – und Weiterbildungen für die Mitglieder gab, welche teilweise mit dem Kooperationspartner (Kraichgau-Hospiz) durchgeführt wurden. Sehr erfreut zeigte er sich, dass der Verein mit Romina Beck eine weitere Hospizfachkraft besitzt, welche die Ausbildung in Heidelberg absolvierte. In diesem Zusammenhang gab er bekannt, dass derzeit eine weitere Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizhelfer stattfindet, welche unter anderem von Angelika Albiez (Gaiberg) und Marianne Schröter (Wiesenbach) geleitet werden. Er dankte dafür beiden sehr herzlich. Kritisch merkte er an, dass die Teilnahme an Supervisionen, aber auch an Austauschtreffen sehr ungenügend genutzt wird. Im Anschluss an seine Rede gab es einen sehr intensiven Austausch zwischen den Mitgliedern, wie man das Thema „Hospiz“ noch mehr in das Bewusstsein der Bevölkerung bringen könne. Leider ist dabei noch immer nicht nachhaltig bekannt, dass es auch, neben all dem Schmerz, auch ehrenamtlich Hilfe sein kann, um die Angehörigen auch mal von ihren Aufgaben etwas abzulenken. In Zukunft möchte der Verein neben einer erweiterten Pressearbeit auch weiter die Ärzte, Altenheime etc. aufsuchen, um auf den Verein aufmerksam zu machen. Die neue Hospizfachkraft Romina Beck wird das Projekt „Hospiz macht Schule“ mit fünf weiteren Helfern ins Leben rufen. Anschließend gaben die beiden Hospizfachkräfte Bärbel Reuter und Romina Beck einen Überblick über die Begleitungen im Jahr 2018. Ferner stellte Romina Beck noch einmal die nächsten Termine für das laufende Jahr vor. Es ist in diesem Jahr auch angedacht, die hiesige Bevölkerung in die Aktivitäten des Vereins einzubeziehen. Im Anschluss gab die scheidende Kassiererin Reinhilde Dörr das Zahlenwerk bekannt, stellte dabei fest, dass der Verein wieder sehr solide mit den Mitteln umgegangen ist. Die Mittel, welche nicht von der LAG erstattet wurden, konnten durch eigene finanzielle Einlagen (Mitgliedsbeiträge, Spenden usw.) erwirtschaftet werden. Der Kassenprüfer Hans Hickel bescheinigte der Kassiererin eine ausgezeichnete Arbeit, stellte „mit Bedauern fest, nix Falsches gefunden zu haben“. Nach den Berichten dankte der Bürgermeister der Gemeinde Edgar Knecht den Mitgliedern des Vereins, stellte fest, dass er sehr solide arbeitet, aber natürlich weiter Reserven in der Öffentlichkeitsarbeit sind, um das Ganze weiter bekannt zu machen. Seinem Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft folgten alle Anwesenden. Nach der Entlastung gab es die Neuwahlen, so wurde Gaby Burger (Bammental) für zwei Jahre zur neuen Kassiererin gewählt, der alte und neue Schriftführer heißt Steffen Seifarth [(Lobenfeld) (für ein weiteres Jahr)]. Beide, so wie auch die neuen Kassenprüfer Angelika Albiez (Gaiberg) und Hanna Papatheodorou Schulte-Kemna (Bammental) und die neue Beisitzerin Reinhilde Dörr (Meckesheim) wurden für zwei Jahre einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Nach den Wahlen gab es noch ein paar nette Worte der 2.Vorständin Bettina Rott (Neckargemünd) für die 5 Jahre im Amt befindliche Reinhilde Dörr (Kassiererin) und es gab ein Blumen – und ein Sachgeschenk. Die neue Hospizfachkraft Romina Beck bekam ebenfalls einen Blumengruß. Der alte und neue Schriftführer warb noch einmal für die Homepage und bat alle Anwesenden sich Gedanken zu machen, was man vielleicht noch ergänzen oder ändern kann.

19.00Uhr bedankte sich der 1.Vorstand Walter Berroth bei allen Anwesenden für eine sehr konstruktive harmonische Versammlung und schloss Selbige.


 

(v.l.n.r. Romina Beck (Hospizfachkraft), Bärbel Reuter (Hospizfachkraft), Angelique Puschmann (Beisitzer), Steffen Seifarth (Schriftführer), Walter Berroth (1.Vorstand), Bettina Rott (2.Vorstand), Reinhilde Dörr (Beisitzer), Gaby Burger (Kassierer)

 

 

 

 

Unsere Hospizfachkräfte Romina Beck und Bärbel Reuter

 Unsere "Neue" Romina Beck (Hospizfachkraft) umrahmt von Bettina Rott (links,2.Vorstand) und Walter Berroth (rechts 1.Vorstand)