Moewe Ambulanter Hospizdienst Elsenztal e.V.  
 

2018


 

Weihnachtsmarkt am 16.12.2018 in Bammental am Hospizstand: Angelika Albiez + Steffen Seifarth

 

Das Jubiläumsjahr 2018 im Kurzdurchlauf

 

Das Jubiläumsjahr 2018 neigt sich dem Ende zu, daher ein kleiner Rückblick auf die Geschehnisse im letzten Jahr.

Genau 10 Jahre nach Vereinsgründung in der Manfred-Sauer-Stiftung gab es am 27.01.2018 an gleicher Stelle im Beisein von Bürgermeister Edgar Knecht, der Rhein-Neckar Zeitung und über 30 Mitgliedern ein Stelldichein zum Vereinsjubiläum.

Im März 2018 gab es auf der Hauptversammlung einen erneuten Wechsel an der Führungsspitze des Vereins, Walter Berroth übernahm den Posten von Hans-Jürgen Moos als neuer 1.Vorsitzender.

Dem ständigen Wachsen unseres Vereins Rechnung tragend, konnten wir im Mai 2018 mit Romina Beck eine neue angehende Hospizfachkraft gewinnen, Selbige befindet sich aktuell im Endstadium ihrer Ausbildung. Selbstverständlich unterstütze sie die derzeitige Hospizfachkraft Bärbel Reuter bisher nach Kräften.

Im Juli 2018 konnten – gemeinsam mit dem Kraichgau-Hospiz e.V. – zehn weitere Hospizhelfer/innen erfolgreich ihre Ausbildung abschließen, an dieser Stelle recht vielen Dank an die Ausbilder Angelika Albiez und Marianne Schröter aus unserem Verein, aber auch an Gertrud Schreiter vom Kraichgau Hospiz. Mit einer kleinen Einsegnungsfeier für interessierte Helfer/innen in der Klosterkirche in Lobenfeld konnten wir noch einen besonderen Akzent für Teile dieser Ausbildung setzen.

Der September brachte für die Mitglieder noch eine Spätsommerfeier in Wiesenbach mit vielen Gesprächen auch abseits der Hospizarbeit.

Erstmalig in seiner zehnjährigen Geschichte beteiligte sich der Verein beim Weihnachtsmarkt in Bammental, eine Herzensangelegenheit, um den Verein nach außen bekannter zu machen.

Selbstverständlich gab es auch in diesem Jahr für die ehrenamtlichen Hospizhelfer/innen Supervisionen, welche der Verein auch im neuen Jahr anbietet. In Austauschtreffen untereinander konnten die Mitglieder selbstverständlich ihre Erfahrungen miteinander austauschen.


 

2019

 

Im März 2019 gab es unsere Mitgliederversammlung, bei der unsere langjährige Kassiererin Reinhilde Dörr den Posten an Gaby Burger übergab. Die anderen Vorstandsposten werden erst im Jahr 2020 zur Wahl gestellt.

Dem ständigen Wachsen unseres Vereins Rechnung tragend, konnten wir bereits im Mai 2018 mit Romina Beck eine neue Hospizfachkraft gewinnen, die unsere bisherige Hospizfachkraft Bärbel Reuter nach Kräften unterstütze. In diesem Jahr (2020) wird es erneut eine Änderung geben, denn mit Frau Andrea Haasemann wird eine weitere Hospizfachkraft ausgebildet.

Im Juli 2019 konnten – gemeinsam mit dem Kraichgau-Hospiz e.V. – sechs weitere Hospizhelfer/innen (davon drei für unseren Verein) erfolgreich ihre Ausbildung abschließen, an dieser Stelle recht vielen Dank an die Ausbilder Angelika Albiez und Marianne Schröter aus unserem Verein, aber auch an Gertrud Schreiter vom Kraichgau Hospiz. Durch den Wegfall der Kooperation mit dem Kraichgau Hospiz wird es ab dem nächsten Jahr sicher ein etwas anderes Modell für unsere Ausbildung geben, dazu werden aktuell einige Modelle diskutiert.

Der September brachte für die Mitglieder eine Spätsommerfeier in Wiesenbach mit vielen Gesprächen (leider nur im kleinen Kreis!) auch abseits der Hospizarbeit.

Selbstverständlich gab es auch in diesem Jahr für die ehrenamtlichen Hospizhelfer/innen Supervisionen, welche der Verein auch im neuen Jahr anbietet. Die Austauschtreffen dienen unserer Mitgliedern, um Erfahrungen untereinander austauschen.